Die Menschen und ich

Wie kompliziert kann Freundschaft sein?!?

24. November 2016

children-1149671_1920

Vor einiger Zeit hat mir eine Freundin den Artikel „Sorry! Ich habe doch keine Zeit mehr“ von grossstadtpapier.de geschickt… Es geht darum, dass sich die Leute einfach nicht mehr entscheiden können, ob sie Zeit haben oder nicht: Vor einem Treffen mit Freunden muss ganz genau abgewägt werden, welche der 50 Parties die beste ist und wo man hingehen sollte um den maximalen Spaß zu erreichen. Read more

Die Menschen und ich

Die Welt verändern | Perfektionismus ist kontraproduktiv

20. Oktober 2016

photo-1458245229726-a8ba04cb5969

Ich esse kein Fleisch. Ich bin sogar Veganerin. Ich habe kein einziges Kleidungsstück aus Leder. Überhaupt kaufe ich sehr selten ein, weil ich gegen die heutige Konsumgesellschaft bin. Wenn ich einkaufe, dann nur auf dem Flohmarkt, in Secondhand-Läden oder Marken, die faire und nachhaltige Mode produzieren. Ich kaufe absolut plastikfrei ein. Außerdem nur Gemüse und Obst, das regional produziert wurde. Read more

Die Menschen und ich Körperbild

Brüste

3. August 2016

Letztens saß ich in der Straßenbahn und ein Mann mittleren Alters saß mir gegenüber. Es war total warm, darum zog ich mein Jeanshemd aus. Darunter hatte ich ein schwarzes Spaghettiträgertop mit (für meine Verhältnisse) tiefem Ausschnitt und sofort fühlte ich mich unwohl. Als er einen kurzen Blick auf meinen Ausschnitt warf, wünschte ich mir eine Wand zwischen ihm und mir. Ich zog mein Oberteil so hoch wie möglich und fühlte mich nackt und beobachtet. Read more

Die Menschen und ich

Muss ich jetzt die Blogger-Regeln einhalten?

13. Juni 2016

Hello.

Es ist schwierig. Schwierig, mit wachsender Leserzahl und wachsender „Professionalität“ ehrlich zu bleiben und über das zu schreiben, was man wirklich möchte. Welcher professionelle Blogger schreibt schon über seinen Wunsch, das Bloggen zum Beruf zu machen und die damit verbundenen Selbstzweifel? Wer schreibt schon über seine Ängste, keine Leser zu bekommen oder Leser zu verlieren? Über seine wahren Probleme und Gedanken? Und dann komme ich daher und zeige der ganzen Welt meine Erbärmlichkeit, meine Ängste und meinen geringen Selbstwert. Oft schäme ich mich dafür. Oft denke ich „Das kann ich doch nicht hochladen“ und drücke letztendlich doch den Veröffentlichen-Button. Read more

Die Menschen und ich

Was ich über das langweilig sein gelernt habe

6. Juni 2016

03. April 2015

Habe heute ein paar Stunden lang gelernt, für die letzte Statistik-Prüfung in meinem Leben. Danach war ich so fertig und konnte irgendwie gar nichts mehr. Wollte nur noch heim und mich in mein Bett fläzen, was ich dann auch gemacht habe. Ach, der Moment in dem man sich tot, dreckig und überfordert fühlt, dann eine lange Dusche nimmt, sich in seinen weichen Bademantel hüllt und frisch von oben bis unten ins Bett kuschelt. Habe dann die Kätzchen gelockt um ihre Weichheit an mich zu drücken. Zum Glück hat Kätzchen 1 ein bisschen Speck gekriegt. Read more

Die Menschen und ich

08/15 – Bin ich gewöhnlich?

2. März 2016

Bildschirmfoto 2016-03-02 um 17.57.33

Ich sitze mal wieder in meinem Lieblingscafé und schlürfe an meinem Latte Macchiato. Rechts neben mir sitzt eine junge Frau, die auch an ihrem Latte Macchiato schlürft. Sie hat ebenfalls einen Laptop vor sich stehen und scrollt herum, tippt irgendwelche Worte hinein. Im Moment gäbe es nichts Beruhigenderes für mich. Ich höre das Tastengeklimper und fühle ein wohliges Gefühl in meinem Kopf. Ich habe mich schon immer gefragt, warum die Anwesenheit mancher Menschen so eine angenehme Wirkung auf mich hat. Wahrscheinlich sitze ich deswegen so gerne in Cafés. Das wird mir so fehlen, wenn ich ab nächster Woche arbeite :'(

Ich wollte aber eigentlich über ein anderes Thema schreiben. Nämlich über die Frage des Gewöhnlich-Seins:

Bin ich 08/15 oder etwas Besonderes? 

„08/15 ist eine gebräuchliche Redewendung für etwas ganz Gewöhnliches oder nichts BesonderesDurchschnittMittelmaßohne Sorgfalt bereitet oder nichts Erwähnenswertes.“

Wikipedia: „08/15 (Redewendung)“

Ein alter Freund von mir hat sich mal einen „Spaß“ erlaubt und in einer Whatsapp-Gruppe ein Bild geschickt, auf dem mehrere Produkte abgebildet waren, die ich besaß (auch einige die ich nicht besaß), mit dem ungefähren Titel „Produkte die ein 08/15 Fashion Blogger braucht“. Damit wollte er einerseits witzig sein, Read more

Die Menschen und ich

Geschützt: Menschen

25. Februar 2016

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein: